Vogelperspektive: Menschen stehen an den Spitzen von Farbbalken auf der Straße - Leistungsmessung Distanzunterricht (C) Klaus Vedfelt/DigitalVision/Getty Images
Leistungsmessung | Fernunterricht | Tools

10 Formen und kreative Tools: Leistungsmessung im Distanzunterricht

Alessandro Totaro
Lesedauer: 7:30 Minuten

Im Distanzunterricht erfolgt nicht nur die Vermittlung des Wissens auf eine neue Art und Weise. Auch die Leistungsmessung muss an den digitalen Schulalltag angepasst werden. Die folgenden Methoden zeigen, wie einfach Sie eine Erfolgskontrolle im Fernunterricht durchführen können. Ein weiterer Pluspunkt: Ihre Lernenden dürfen sich über einen abwechslungsreichen Unterricht freuen und werden auf vielfältige Weise gefördert.

Methode 1: Digitaler Test

Die digitalisierte Form der traditionellen Klassenarbeit ist eine beliebte Variante zur Leistungsabfrage für den Distanzunterricht. Als Leistungsnachweis im Hybridunterricht ist sie ebenso geeignet. Über die leicht verständliche Minnit-App lassen sich eigene Online-Tests schnell und einfach konzipieren. Folgen Sie diesen drei Schritte:

  1. Vorbereitung: Definieren Sie die Fragen und die Antwortoptionen.
  2. Fertigstellung: Erstellen Sie am Ende für den Online-Fragebogen einen Link oder QR-Code in der Minnit-App.
  3. Versand und Teilnahme: Schicken Sie den Schülerinnen und Schülern den Link oder QR-Code. Im Anschluss beginnen Ihre Lernenden gleich mit dem Test.

Der Vorteil dieser Methode: Sie ersparen sich bei der Korrektur viel Zeit, da die Minnit-App für Sie die Auswertung übernimmt. Somit müssen Sie den einzelnen Lernenden nur noch die Leistungsbewertung zukommen lassen. Außerdem ist das beliebte Umfragetool des Landesmedienzentrums Baden-Württembergs sehr anwenderfreundlich gestaltet und erfüllt die aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Methode 2: Vortrag per Videokonferenz

Die Leistungsmessung im Fernunterricht kann in mündlicher Form als Vortrag stattfinden. Die Schüler:innen erhalten ein vorab eingegrenztes Thema und müssen dazu einen Vortrag vorbereiten. Dieser wird per Liveübertragung vor der Klasse präsentiert. Allerdings setzt diese Methode eine kompetenzorientierte Leistungserhebung Ihrerseits voraus. Gehen Sie bei der Bewertung als Lehrkraft nach einem Bewertungsraster vor. Die folgenden Fragen sind in der Regel relevant:

  • Welche Medien wurden eingesetzt und wie gut ist das gelungen? 
  • Wie ist die sprachliche Kompetenz zu bewerten?
  • War der Inhalt fachlich korrekt?
  • Wirkte der Vortrag gut strukturiert?
  • Konnte die gesamte Klasse etwas lernen?
Diese Methode unterstützt das Selbstbewusstsein der Lernenden und fördert sie hinsichtlich ihrer persönlichen Kompetenzen. Darüber hinaus lässt sich der Vortrag im digitalen Klassenraum für viele Fächer und Unterrichtsinhalte einsetzen, wie die folgenden Beispiele zeigen:
  • Mathematik: der Satz des Pythagoras
  • Biologie: Vererbungsregeln nach Mendel
  • Französisch: Bildung der Zukunftsformen

 Der Erfolg des Live-Vortrags hängt jedoch von der Qualität der Aufgabenstellung ab. Hier erfahren Sie, wie Sie als Lehrkraft Missverständnisse im Distanzunterricht vermeiden können und Arbeitsaufträge klar formulieren.

Methode 3: Schriftliches Referat

Lassen Sie Ihre Schüler:innen ein Thema schriftlich ausarbeiten - anstelle einer Klassenarbeit. Damit der Lernerfolg tatsächlich eintritt, sollten Sie diese Empfehlungen beachten:

  1. Definieren Sie das Thema so genau wie möglich
  2. Geben Sie das Abgabedatum rechtzeitig bekannt.
  3. Der Umfang sollte überschaubar und in dem vorgegebenen Zeitraum machbar sein.
  4. Geben Sie den Lernenden Details zur Form vor, wie z. B. 10 Seiten bei Schriftgröße 12.
  5. Stellen Sie alle Informationen gesammelt zur Verfügung, z. B. über ein digitales Tafelbild.
  6. Seien Sie hinsichtlich der Bewertungskriterien von Anfang an transparent.

Damit die Umsetzung funktioniert, sollten Sie mit den Lernenden unbedingt die folgenden Punkte vorab im Unterricht besprechen:

  • Inhalt eines Deckblatt
  • Aufbau eines Inhaltsverzeichnisse
  • Quellenangaben und Zitierregeln

Als Leistungsnachweis ist diese Methode für ältere Lernende und höhere Klassen gut geeignet - sowohl im Hybridunterricht als auch im allgemeinen Distanzunterricht. Die intensive Auseinandersetzung mit einem bestimmten Thema erweist sich als besonders förderlich für den Wissenstransfer. Mit dieser Methode wird nicht nur die Selbstständigkeit der Lernenden unterstützt, sondern sie auch auf wissenschaftliches Arbeiten vorbereitet.

Methode 4: Lernplakat

Kreativ gestaltete Plakate fördern den Einfallsreichtum einer Schulklasse und sind bei Lehrkräften wie Lernenden überaus beliebt. Die Schüler:innen lernen, wie sie wichtige Informationen herausarbeiten und werden dabei gestalterisch tätig. Damit das Projekt Lernplakat gelingt, sollten Sie mit der Klasse die nachstehenden Fragen vorher besprechen:

  •  Wie muss ein Lernplakat aufgebaut sein?
  • Welche Schriftgröße ist zu verwenden?
  • In welcher Weise können Bilder genutzt werden?
  • Wie gelingt eine gute Struktur?
  • Wie wird der richtige Fokus gesetzt?
  • Was ist für die Präsentation eines Lernplakats wichtig?

Das Lernplakat findet als Leistungsnachweis Anwendung im Distanzunterricht. Es ist ebenso eine Möglichkeit für den Hybridunterricht. Die Lernenden können ein Foto machen und dieses der Klasse schicken. So sind die wichtigsten Informationen zu einem Lernthema für alle Schüler:innen der Klasse stets griffbereit.

Methode 5: Lernvideo

Mit kurzen, selbsterstellten Videos über einen bestimmten Lernstoff können Schüler:innen zeigen, dass sie alles verstanden haben. Gleichzeitig werden die digitalen Fähigkeiten auf die Probe gestellt. Denn die Erstellung eines Lernvideos setzt technisches Geschick voraus. Außerdem ist diese Ausstattung notwendig:

  • Computer oder Laptop mit PowerPoint
  • Mikrofon oder Headset
  • Kamera oder Webcam

Alternativ zur klassischen Aufnahme über PowerPoint können die Lernenden mit dem Handy ein kurzes Video drehen. Somit ergibt sich für Kinder von Familien, die keinen Computer und Laptop besitzen, eine andere Variante zur Leistungsmessung. Außerdem kann der Lernstoff schnell und einfach wiederholt werden. Dafür müssen die Videos nur auf den Handys der Lernenden abgespeichert werden. Von dieser Unterstützung im Fernunterricht profitieren schwächere Schüler:innen besonders. Kein Wunder also, dass diese Methode überaus beliebt ist. 

Methode 6: Wochenplan

Schicken Sie Ihrer Schulklasse im Distanzunterricht eine Liste mit mehreren Aufgaben. Der letztmögliche Abgabetag wird durch Sie als Lehrkraft definiert und muss den Lernenden mitgeteilt werden. Im Rahmen der Wochenplanarbeit entscheiden die Schüler:innen nun eigenständig, welche Aufgaben sie bis wann erledigen. Dadurch lernen sie, sich selbst zu strukturieren und den Zeitplan richtig einzuschätzen.

Ein zusätzlicher Tipp: Minimieren Sie den Korrekturaufwand und nutzen Sie die Minnit-App.  

Methode 7: Rollenspiel

Als Leistungsnachweis können Sie den Lernenden die Aufgabe geben, sich mit einem Thema auseinanderzusetzen und dieses als Rollenspiel darzustellen. Das kann eine bestimmte Situation oder Szene sein, die einzeln oder in einer Gruppe vorgetragen wird. Nach dem Vortrag wird der Inhalt in der Klasse besprochen. Bei einer Gruppenarbeit sollten Sie jedoch jede Person einzeln bewerten.

Das Rollenspiel setzt ein gewisses Maß an Kreativität voraus, aber auch Einfühlungsvermögen und Selbstbewusstsein. Es fördert die Motivation und regt die Fantasie der Lernenden an. Als Leistungsnachweis im Fernunterricht eignet sich das Rollenspiel besonders für den Deutsch- oder Fremdsprachenunterricht.  

Methode 8: Dokumentationsmappe

Dokumentationsmappen sind in den allermeisten Schulfächern als Leistungsnachweise im Distanzunterricht möglich. Bleiben Sie kreativ und denken Sie darüber nach, in welchem Zusammenhang eine Dokumentationsmappe Sinn macht. Diese Beispiele zeigen, wie es geht:

  • Erdkunde: Bitten Sie die Lernenden, eine eigene Mappe mit Zeitungsausschnitten zum Klimawandel und aktuellen Umweltthemen zu erstellen.
  • Biologie: Lassen Sie die Lernenden an einem eigenen Pflanzenbuch arbeiten. Dafür müssen sie unterschiedliche Pflanzen sammeln, trocknen und in einem Buch beschriften.
  • Chemie: Fordern Sie die Lernenden am Anfang des Schuljahres dazu auf, alle Versuche festzuhalten und die Abläufe mit Bildern darzustellen.

Sie können die Lernenden zu den eigenen Ideen befragen und die unterschiedlichen Meinungen hinsichtlich der Aufgabenstellung mit einbeziehen. Eine Dokumentationsmappe benötigt meist viel Zeit, die Sie den Lernenden für die Suche und Ausarbeitung geben müssen. Da die Arbeit an der Mappe meist in der unterrichtsfreien Zeit stattfindet, ist sie auch für den Hybridunterricht gut geeignet.

Methode 9: Lern-App

Nutzen Sie LearningApps im Distanzunterricht als Leistungsnachweis. Lassen Sie die Lernenden eigene Übungen zu Lerninhalten über die Website gestalten. Die Spiele können im Anschluss mit der ganzen Klasse ausprobiert werden. Danach folgt die Bewertung der Leistungsnachweise.

Lern-Apps sorgen für mehr Abwechslung, wenn sie online unterrichten. Außerdem helfen die erstellten Spiele bei der Wiederholung des Lernstoffs. Besonders beliebt sind Übungen wie:

  • Wer-wird-Millionär-Spiele
  • Domino
  • Memory
  • Quiz

Methode 10: Projektmethode

Sie wird nicht umsonst die Krönung aller Leistungsmessung genannt. Denn mit Projekten fördern Sie Ihre Schüler:innen sehr individuell. Bei der Definition des Projektes können Sie verschiedenste Aspekte berücksichtigen. Überlegen Sie,

  •  welche Kompetenzen der Lernenden besonders geschult und bewertet werden sollen.
  • ob sie verschiedene Fächer integrieren wollen - Stichwort interdisziplinäres Arbeiten.
  • ob das Projekt in einer Gruppe oder als Einzelleistung umgesetzt wird.

Jetzt ist Ihre Kreativität gefragt. Kreieren Sie ein spannendes Projekt für Ihre Schulklasse und arbeiten Sie mit anderen Lehrkräften zusammen.

Fazit: Probieren Sie es aus und bleiben Sie entdeckungsfreudig

Diese Methoden zur Leistungsmessung im Distanzunterricht setzen verschieden Schwerpunkte. Manche eignen sich nur dann, wenn die gesamte Klasse online teilnimmt. Andere sind ebenso für Hybridklassen geeignet. Bleiben Sie auf alle Fälle offen für Veränderungen. Probieren Sie die verschiedenen Formen der Leistungsmessung im Distanzunterricht aus. Lassen Sie sich überraschen, welche Methoden für Sie gut funktionieren.