Illustration Videokonferenz Lernende und Lehrerin Yulia Sutyagina/iStock/Getty Images Plus/Getty Images
Ergebnissicherung | Fernunterricht | Methoden

Ergebnisse sichern im Online-Unterricht

Yasmine Aissaoui
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Schulschließungen und die damit verbundene teilweise Umstellung auf Online-Unterricht waren eine direkte, sichtbare Folge der vergangenen pandemischen Krise. Der digitale Unterricht jedoch wird und soll bleiben! So wurden bereits vielerorts Lernstoffe von Lehrerinnen und Lehrern in entsprechenden Formaten online angeboten: Unterricht in digitaler Form, in virtuellen Klassenzimmern und mit Unterstützung moderner Technik wurden in allen Schulen zum großen Thema. Beim digitalen Unterrichten finden sich Lehrende ebenso wie Lernende zwar statt in der Schule auf unterschiedlichen virtuellen Plattformen wieder, die Lehrkraft jedoch bleibt den Schülern und Schülerinnen im Lehr- und Lernprozess erhalten. Nun stellt sich die Frage, wie das Gelernte am Ende der Onlinestunde überprüft bzw. gesichert werden kann. So wie im präsenten Unterrichtsalltag gibt es auch im digitalen Unterricht einige Schüler und Schülerinnen, die sich im Hintergrund halten und still den Unterricht verfolgen. Bei digitalen Formaten ist die Versuchung in diesem Fall noch größer, da Schülerinnen und Schüler im Videochat passiv teilnehmen können, ohne sich auf den Unterrichtsinhalt zu konzentrieren. Zusätzlich finden sich in der Schülerschaft einige, die aufgrund von technischen Schwierigkeiten Zugänge verpassen und somit einen Teil der Inhalte nicht mitbekommen. Damit Lehrerkräfte nach ihrem Unterricht sicherstellen können, was die Schüler und Schülerinnen tatsächlich vom Unterricht mitbekommen haben, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, um von der Klasse am Ende ein Feedback zu erhalten – beispielswiese durch ein Multiple-Choice-Quiz, das wir Ihnen hier detailliert vorstellen!

Alle Schüler und Schülerinnen mitnehmen!

Gerade jetzt ist eine schülerorientierte und motivierende Arbeitsweise zur Ergebnissicherung von großer Wichtigkeit, um selbst im Online-Unterricht mit unterschiedlichen Methoden zu arbeiten, damit die Motivation aufrecht gehalten werden kann und eine passive Teilnahme von Lernenden kein Thema mehr ist. Um alle Schüler und Schülerinnen auf einen Stand zu bringen, bietet es sich beispielsweise an, Inhalte des Unterrichts spielerisch festzuhalten – in jedem Fall jedoch sollte die Ergebnissicherung von Ihnen immer gleich mitgedacht werden!

Bedeutung von Ergebnissicherung für Eltern, Lehr- und Schülerschaft im Fernunterricht

Sicher ist, dass fehlende Strukturen im Unterricht die Gefahr erhöhen, die bereits bestehende Bildungsschere noch zu vergrößern. Dabei sind Schülerinnen und Schüler, die sich selbst gut organisieren können, deutlich im Vorteil. Um jedoch alle Kinder gleich zu fordern und zu fördern, wünschen sich Eltern immer häufiger eine Rückmeldung des Gelernten. Gerade die Digitalisierung birgt dafür die geeigneten Tools – sie ermöglicht mehr Differenzierung und Individualisierung, um den unterschiedlichen Lernständen gerecht zu werden.

Ziele der Ergebnissicherung

Ziel der Ergebnissicherung ist es, die Vollständigkeit, die Richtigkeit, die Verbindlichkeit und die Nachhaltigkeit der übermittelten Inhalte zu sichern! Diese Phase am Ende des Unterrichts liefert Ihnen häufig eine Fülle von unterrichtsrelevanten Informationen. Es wird deutlich, wie der Unterricht bei den Schülerinnen und Schülern angekommen ist und was sie sich merken konnten. Diese Informationen können unterschiedlich ermittelt werden – wichtig ist jedoch, dass Sie von Ihren Klassen Ergebnisse erhalten, auf welche Sie dann individuell eingehen und somit separat differenzierte und auf jeden Schüler und jede Schülerin abgestimmte Lernpakete oder auch Arbeitsblätter erstellen können. So ist es möglich, gezielt auf die Schwachstellten der Lernenden einzugehen. Sollten Sie das Ergebnis erhalten, dass viele Schülerinnen und Schüler ein Themengebiet bzw. ein Inhalt nicht gelöst haben oder auch Schwierigkeiten hatten, diese zu beantworten, so können Sie die nachfolgende Onlinestunde konkret auf diese Inhalte eingehen. Damit ist Ergebnissicherung ein wichtiger Schlüssel zur Verbesserung der eigenen Unterrichtsarbeit!

Wichtigkeit für Schülerinnen und Schüler!

Es sind sehr unterschiedliche Gründe, warum Schülerinnen und Schüler nicht am Online-Unterricht mitmachen. Entweder sind die Inhalte zu komplex, die Lehrkraft ist zu schnell, die Lernenden selbst haben keine Lust oder sie kämpfen mit den technischen Umständen. Dennoch sind viele der Lernenden dankbar für die Strukturierung des Alltags durch den Online-Unterricht und freuen sich darauf, den Klassenverbund und die Lehrenden auf ihrer jeweiligen Kommunikationsplattform zu sehen. Online-Unterricht wird als Chance begriffen, endlich wieder zu lernen. Durch die Ergebnissicherung können Klassen nicht nur Ihnen zeigen, wo der aktuelle Wissenstand zum Thema ist und wo sie ihre Schwächen haben, sondern gibt ihnen selbst die Rückmeldung, wie der aktuelle Leistungsstand zum Thema ist. Die Ergebnissicherung kann sich somit positiv auf das Lehrer-Schüler-Verhältnis auswirken, da die Schülerinnen und Schüler von Ihnen besondere Wertschätzung und Unterstützung wahrnehmen.